Trialogische Redaktionsgruppe

Bisher

Bei den bisherigen Gesamttreffen der Psychoseseminare und Trialoggruppen sind die Vernetzungsideen euphorisch mit vielen Anregungen, Wünschen und Träumen begrüßt worden. Initiativen und Projekte haben sich engagiert. In den letzten Jahren sind informative und hervorragend gestaltete Einzelauftritte von Trialogforen entstanden. Es wurden verschiedene Zukunftsvorstellungen von Mitwirkung, Mitgestaltung und Mitverantwortung aller Trialog-Beteiligten ins Netz gestellt. Es sind unterschiedliche Adresslisten entstanden, die jedoch teilweise widersprüchlich, nicht abgeglichen oder nicht mehr aktuell sind. Kontinuierliche Überarbeitungen, Verantwortlichkeiten und wenig vernetzte Strukturen sind aber weiterhin unser ungelöstes Problem.

Unser Ziel

Unsere Ziele waren die Bündelung und Zusammenführung von Adresslisten und Kontaktdaten, die Anregung und Initiierung von Vernetzung der Psychoseseminare und Trialoggruppen. Den Auftrag an das Potsdamer Psychoseseminar, eine sinnvoll programmierte, das heißt ohne besonderen Aufwand zu pflegenden, Internetpräsenz zu erarbeiten, ist erfüllt. Dies konnte durch die finazielle Unterstützung von Einzelpersonen und vieler Trialoggruppen gelingen.

Um das entstanden Portal für alle Trialogforen sinnvoll nutzbar zu machen, bedarf es weiterer Lösungsvorschläge. Insbesondere ist das Engagement einer trialogischen Redaktionsgruppe gefragt, welche die zukünftige zentrale Vernetzung vorantreibt.